Über Christoph Schade

Christoph mit Boas
Wenn ich an Pferde denke, fallen mir zuerst die Eigenschaften ein, die mich an ihnen am meisten begeistern und in Bewunderung und Staunen versetzten. Das sind der kraftvolle, schöne Ausdruck ihrer Gestalt und ihrer Bewegungen, sei es beim Gallopieren, beim Spielen oder beim Kämpfen. Außerdem der Anmut und die Wildheit, die irgendwie noch in jedem Pferd schlummert.
Es fasziniert mich, nahe bei den Pferden zu sein, sie zu entdecken, jedes einzelne mit seiner eigenen Persönlichkeit, Begabungen, Stärken und Schwächen kennen zu lernen und damit in positiver Weise umzugehen.

Von Beginn an mit dem Pferd naturorientiert, es als Geschöpf achtend, fair und partnerschaftlich mit ihm umzugehen, das ist mein persönlicher Anspruch um mehr mit einem Pferd zu machen als es nur auf der Weide grasen zu lassen.
Für mich ist es schön mitzuerleben, wenn ein Pferd sich einem Menschen gegenüber öffnet, ihn als Autorität anerkennt und ihm vertraut. Das ist die Basis für so viele Möglichkeiten....

Ich bin beeindruckt , wenn ein Pferd aufmerksam, konzentriert mit gespitzten Ohren auf immer geringer werdende Signale bereit ist, sich hin zulegen, sich zu verbeugen, in den Himmel zu steigen, zu tanzen, zu knien, mit mir zu laufen und zu schreiten und vieles andere zu tun und das alles mit Anmut und Ausdruck. Das weckt bei mir immer Sehnsucht nach mehr.


Ich arbeite mit Pferden nach dem klaren und logischem Ausbildungskonzept von Peter Pfister, meinem Schwiegervater und Lehrmeister.
Pferde und Menschen brauchen einen Rahmen, in dem sie sich miteinander sicher fühlen. Das zu vermitteln und als Trainer zu einer gelungenen Partnerschaft beizutragen, das wünsche ich mir.

Steckbrief

Alter: 39
Tätigkeit: Trainer, Kursleiter, Hofbetrieb, Webshop
Schwerpunkte: Zirkuslektionen, Trickreiten, Horsemanship, Freiheitsdressur
Kurse bei Christoph :
Unterricht bei Christoph :

Christoph 's Pferde

Christoph 's Pferd, der 12-jährige Andalusier "Boas"
Boas
Andalusier
12 Jahre


reiter