Barefoot oder Baumsattel ?

Barefoot Physiologisches Sattelsystem




Die Rücken unserer Reitpferde müssen im Laufe eines Pferdelebens so manches ertragen. Grund genug, sich den Pferderücken aus physiologischer Sicht zu betrachten: Der Pferderücken ist nicht für das Tragen von Reiter und Sattel geschaffen.
Nur durch korrekte Ausbildung unter einem passenden Sattel lernt das Pferd, den Rücken aufzuwölben und mit der Hinterhand unterzutreten. Dadurch entwickelt das Pferd ausreichend Muskulatur, die die Wirbelsäule ausreichend stabilisiert – so wird das Pferd mit der Zeit zu einem Reitpferd. Zwischen Widerrist und 15. Brustwirbel ist die Wirbelsäule des Pferdes am tragfähigsten. Dort kann das Pferd Sattel- und Reitergewicht am besten ausbalancieren.

 

Hier setzen wir an:

Komfort und gesunder Rücken des Pferdes

 

Barefoot Sättel folgen anatomisch der Oberlinie des Pferdes und sind in alle Richtungen flexibel – ohne starren Baum. Sie passen sich deshalb dem Pferderücken ideal an und ermöglichen schwungvolle Bewegungen aus der Schulter heraus und gleichzeitig ein freies Aufwölben des Rückens. Wirbelsäule und Widerrist bleiben konstant frei. Die sensible Schulter und den hinteren Bereich des Rückens halten sie frei von Druck. Barefoot Sättel platzieren den Reiter in die korrekte Sattellage, zwischen Widerrist und 15. Brustwirbel und erleichtern dem Pferd das Ausbalancieren des Reitergewichts.

 

Komfort für den Reiter

 

Barefoot Sättel passen sich unterschiedlichen Trainings- und Futterstadien oder altersbedingten Veränderungen dem Pferderücken an. Regelmäßiges Umpolstern oder Neukauf von Sätteln entfallen. Sie ermöglichen sehr nahen Kontakt zum Pferd, ideal für Reitanfänger oder zum Therapie-Reiten. Barefoot Sättel vermitteln komfortables und weiches Sitzgefühl, auch auf langen Ritten. Passen auf 99 % aller Pferderücken, ideal für den Einsatz in Reitschulen. Sie sind sehr leicht. Sie können Rückenbeschwerden lindern, indem sie die Pferdebewegungen sanft und federnd übertragen.

Barefoot Sattelsystem mit VPS

    Aufbau des VPS Systems:


   Obermaterial (Leder oder DryTex)

   dämpfende PU-Schaum-Lage


    druckabsorbierendes Elastomer, Ebene 1

 

   druckverteilende Polymereinlage 

   druckabsorbierendes Elastomer, Ebene 2 

   ausgleichende Webpelzschicht

 

 

Barefoot Sattel
Eine elastische, formstabile und niedrige Materialkombination aus druckabsorbierendem Elastomer und druckverteilendem Polymer verteilt das Sattel- und Reitergewicht optimal und über die größtmögliche Fläche. Die Panelkonstruktion rechts und links der Wirbelsäule ermöglicht einen deutlichen Wirbelsäulenkanal und garantiert konstante Wirbelsäulen- und Widerristfreiheit. Selbst beim Stehen im Steigbügel (Leichttrab) wird das Gewicht über die ganze Sattelfläche verteilt – es gibt keine Reitergewichtsbeschränkung. Wir verwenden ausschließlich oberflächenglattes Material, das sich nicht ungleich setzt und keine punktuellen Verhärtungen bildet. In Richtung Pferderücken bildet eine dichte Webpelzschicht eine softe Unterseite, die kleine Unebenheiten ausgleicht.

 

Mit einer Druckmessung in Bewegung wird sichtbar, in welcher
Bewegungsphase  und an welchen Stellen ein Sattel unerwünschte
Druckspitzen am Rücken des Pferdes verursacht. Eine Beurteilung der  Druckverteilung des Sattels und der Reitbewegung wird ermöglicht.
Wir haben alle Barefoot Sättel objektiven Druckmessungen unterzogen. Die  Analyse stellt die Druckwerte in Form einer Farbgrafik dar, die von den  Sensoren unter dem Pferdesattel erfasst werden. Alle Barefoot Sättel sind in  punkto Druckverteilung optimal: selbst unter schwereren Reitern und im  Leichttrab entstehen keine Druckspitzen. Punktueller Druck im Bereich der  Sitzbeinhöcker, auf den Schultern sowie

Brückenbildung sind ausgeschlossen. Alle Sättel gewährleisten freien Widerrist und freien Wirbelsäulenkanal. Alle Druckwerte für Barefoot Sättel
sind im „grünen Bereich“!

 

Barefoot Pads

Speziell konzipierte Pads mit idealer Passform für alle Barefoot Sättel komplettieren das Barefoot Sattelsystem. Barefoot Physio Pads für besondere Anforderungen unterstützen die Druckabsorbierung und- verteilung bei langen Ritten, für gewichtigere Reiter oder Pferde mit sichtbaren Dornfortsätzen. Barefoot Special Pads ergänzen das Barefoot Sattelsystem hinsichtlich idealer Druckabsorbierung- und verteilung für den täglichen Einsatz. Zusätzlichen Komfort bieten die Pads durch temparaturausgleichende, feuchtigkeitsaufnehmende oder rutschhemmende Unterseiten. Alle Pads können individuell aufgepolstert werden.

Die Vorteile des baumlosen Barefoot-Sattel auf einen Blick:

sein anatomischer Schnitt macht den"Schwung" des Pferderückens mit und paßt daher ideal auch auf Pferde mit höheren Widerristen

sein Gewicht: nur 3 - 5 kg, je nach Größe und Modell

die Pferdebewegung wird nicht eingeschränkt, Pferde laufen deutlich freier

stabile, herausnehmbare Einlage aus leichtem Fiberglas im Vorderzwiesel (Fork) in verschiedenen Größen

druckabsorbierende Polster rechts und links der Pferdewirbelsäule sorgen zusätzlich für Wirbelsäulenfreiheit
elastische, körpergeformte Einlage im Hinterzwiesel (Cantle) läßt den hinteren Rückenbereich frei von Druck

hohe Sitzbegrenzung - dadurch tieferer,pferdenaher Sitz

aus umweltfreundlich vegetabil gegerbtem Nubuckleder bzw. doppelt vernähtem Softleder,stabil genug auch bei hoher Beanspruchung und trotzdem nachgiebig in der Anpassung an den Pferderücken

Nicht nur durch seine äußere Erscheinung ist ein Barefoot Sattel kaum zu verwechseln mit einem konventionellen Sattel - auch funktioniert er völlig anders, durch sein Innenleben mit VPS® System.

Unter einem Barefoot kann das Pferd losgelassen laufen, den Rücken aufwölben und er ermöglicht somit eine echte Seitneigung der Brustwirbelsäule. Das Pferd kann sich biegen ohne einem Druck im Rücken ausweichen zu müssen.

Der Barefoot ist der flexibelste Sattel der Welt. Damit kann er sich jederzeit allen Veränderungen des Pferderückens anpassen. Ein Pferderücken verändert sich hauptsächlich im Jahreszeitenwechsel, im Training und durch das Alter. Aber auch durch die Bewegung vorwärts-abwärts verändert der Rücken seine Form (siehe Illustration oben). Ein konventioneller Sattel kann dieser Bewegung nicht gerecht werden - er blockiert dadurch zumindest Teilbereiche der Rückenmuskulatur, ein Muskelaufbau ist nicht möglich, es kommt zu Muskelatrophien (z.B. "typische" Kuhlen links und rechts des Widerristes). Unter dem Barefoot aber kann ein Pferd loslassen, Muskulatur entspannen, sich vorwärts-abwärts bewegen, ohne Druck von oben. Dadurch lernt es sich schmerzfrei zu bewegen und das das Gehen unter einem Sattel ja doch Spaß machen kann!

Wir haben häufig beobachtet, dass Pferde Ihr Tempo verbessern, der Schritt wird automatisch raumgreifender. Pferde treten weiter unter, Tölt wird freiwillig angeboten... Was Reiter monatelang durch Training versucht hatten zu erreichen, bietet das Pferd unter einem Barefoot plötzlich automatisch.

Weitere Unterkategorien:

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Rezensionenmehr »
Weicher Mondgurt mit Lammfell - abnehmbar, Kurzgurt - Sattelgurt
Mit diesem Gurt sind die Scheuerprobleme bei meinem Pony end
Hersteller